Home > Connect > Kids

Kids

ALL CIG EVENTS ARE CANCELED TILL THE END OF MARCH 2020!

Stillende Mütter sind herzlich dazu eingeladen, dem Gottesdienst im Mütterraum neben dem Saal beizuwohnen.

CIG Kids (Alter 1-14. Die Altersangaben sind ungefähre, da die Einteilung nach Jahrgängen erfolgt)

Die Vision der CIG Kids ist es, fröhliche, gottesfürchtige und charakterstarke Kinder zu formen.

Kontaktpersonen: Gerti Tuma (Interimistischer Ministry Leader) This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ; Otmar Tuma (Assistent) This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Winzlinge (Alter 1-4)

Kann ein Kind für christlichen Unterricht zu jung sein? Diese Gruppe ist für Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren und trifft sich in einem Raum des Little Sunshine-Kindergartens. Hier erfahren die Kinder durch die Mitarbeiter die Liebe und Aufmerksamkeit, die sie brauchen, um zu lernen, Jesu Liebe zu empfangen und mit anderen innerhalb der Gruppe zu interagieren. Altersgerechte Spielzeuge stehen zur Verfügung. Gerne sind auch Eltern dazu eingeladen, an den Kinderstunden der Winzlinge teilzunehmen und bei der Betreuung mitzuhelfen.

 

Kleine Gruppe (Alter 5-6)

Im Vorschulalter entwickeln Kinder ein reges Interesse an „Geschichten“. Bei den CIG Kids hören sie allerdings keine „Geschichten“ im Sinne von Märchen, Sagen oder Fabeln, sondern es werden die biblischen Berichte über die Erschaffung der Welt, die ersten Menschen, die Patriarchen Abraham, Isaak und Jakob, die Helden aus dem Alten Testament – wie z.B. David, Daniel und Rahab - altersgemäß dargestellt und besprochen. Und natürlich kommt das Leben Jesu nicht zu kurz, von seiner Geburt, über seine Taten bis zu seiner Himmelfahrt spannt sich der Bogen.

So wie in allen Gruppen, gibt es auch viel Spiel und Spaß.

 

Mittlere Gruppe (Alter 7-9)

Im Volksschulalter entwickeln die Kinder bereits ein tieferes Verständnis für biblische Wahrheiten. Bei manchen Kindern kommt es auch schon zu Bekehrungsentscheidungen. Indem klar gemacht wird, was Jesus auch für sie getan hat, wird ihnen dabei geholfen, zu verstehen, was es heißt, Jesus als Freund zu haben und ihm nachzufolgen. All das geschieht ohne Druck, da die individuelle Entwicklung der Kinder natürlich respektiert und entsprechend berücksichtigt wird. Verzeihen, Zufriedenheit, Ehrlichkeit, Toleranz, Güte, Mut und Verlässlichkeit sind einige der Werte, die vermittelt werden, dies jeweils auf Basis der Bibel.

Bei Bibelquiz und diversen Spielen haben die Kinder viel Spaß.

 

Preteens (Alter 10-11)

Nun beginnt die Phase der Außenorientierung. Die Kinder werden damit vertraut gemacht, dass es in anderen Teilen der Welt Kinder gibt, denen es nicht so gut geht. Die CIG unterstützt zahlreiche Kinder – u.a. – in Thailand. Durch Briefwechsel mit diesen Kindern und dem Senden von kleinen Geschenken soll die Liebe Christi durch unsere Kinder zum Ausdruck gebracht werden. Bezüglich der biblischen Inhalte werden verstärkt Werte anhand konkreter Gestalten aus dem alten und dem neuen Testament vermittelt: Treue, Freundschaft, Demut, Langmut etc. Die Wundertaten und Lehren Jesu werden anhand der biblischen Berichte detailliert besprochen. Es wird auch dazu ermutigt, beständige Freundschaften aufzubauen und ein Leben nach christlichen Werten zu führen.

Auch bei den Preteens gibt es natürlich Zeiten, in denen die Kinder mit Spielen lernen, mit anderen in einem fairen Wettstreit zu stehen.

Teens (Alter 12-14)

Dies ist die letzte Altersgruppe, ehe die Kinder in die Jugend kommen. Im letzten Jahr gibt es auch übergreifende Veranstaltungen, damit Kinder und Jugendliche in Kontakt kommen und der Übergang zur Jugend sich leichter gestaltet.

Die Teens lernen intensiv und vertieft die biblischen Wahrheiten und deren praktische Anwendung kennen. Bibelverse werden auswendig gelernt und diesbezüglich auch Wettbewerbe veranstaltet. Auch das Gemeindeleben wird nähergebracht, schließlich werden die Kinder ab etwa dem 14.Lebensjahr die Gottesdienste besuchen – nicht als Gemeinde von morgen, da sie ja schon von klein auf zur Gemeinde gehören, denn jeder, der Jesus nachfolgt, ist Gemeinde.

Bei den Teens gibt es auch schon fallweise externe Treffen sowie eine gemeinsame Übernachtung in der Gemeinde.

Sämtliche Lehrer und Betreuer – derzeit knapp 50 – sind entsprechend instruiert und verpflichten sich auch durch einen Verhaltenskodex sinngemäß zu einem liebevollen, einfühlsamen und korrekten Verhalten gegenüber den ihnen anvertrauten Kindern. In der Regel sind an jedem Sonntag zwei Mitarbeiter pro Gruppe im Einsatz.

Die Kinder nehmen am Worship der Gemeinde im Gottesdienstsaal teil und gehen danach um ca. 10:50 in ihre fünf Gruppenräume. CIG Kids endet je nach Gruppe zwischen 12:00 und 12:15. Kinder dürfen von nur von ihren Eltern, nicht mehr minderjährigen Geschwistern oder den Mitarbeitern bekannten anderen Begleitpersonen abgeholt werden.

 
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok